Reisetag Podgorica – Belgrad (02.05.2015)

Unser letzter Tag in Montenegro… die Zugtickets haben wir noch am Vortag besorgt, Wir haben uns nochmals mit Dino, unserem Gastgeber im Explorer Hostel über die Bewertungen unterhalten. Man, man, der Typ ist echt hartnäckig. Das einzige, das er immer im Kopf hat, ist seine Gäste zu erinnern, ihm im Internet gute Bewertungen zu geben.

Um 9:00 Uhr verlassen wir das Hostel und gehen zum Bahnhof. Gott sei Dank ist der Weg kurz, daher erreichen wir nach einem kurzen Zwischenstopp in einem Geschäft den Bahnhof und waren auf den Zug. Kurz vor 10 fährt die Lokomotive ein, und um PUnkt 10:00 Uhr starten wir los.
Wir haben ein ganz modernes Abteil, nicht so wie bei der Runterfahrt, Leider kann man die Fenster nicht öffnen, aber ansonsten ist das Großraumabteil schon um vieles bequemer. Die Fahrt ist am Anfang wenig interessant, da das Wetter umgeschlagen hat und es sehr neblig ist. Doch nach einer Weile lichten sich die Wolken und wir sehen die wunderschöne Landschaft Montenegros an unserem Fenster vorbeiziehen.

Zum Glück haben wir uns eine Brotzeit eingepackt, denn im Zug gibt es nur Getränke, aber kein Essen.

Nach einer langen Fahrt erreichen wir um 20:00 Uhr Belgrad, wir spazieren vom Bahnhof zum Traveller Hostel. Der Spaziergang ist nach der langen Fahrt wunderbar, wir erreichen schon bald das Hostel und werden von Igor empfangen, Dusan hat gerade frei, wird aber später noch vorbeikommen, wird uns mitgeteilt.

Ich hole noch ein paar Bier im Shop an der Ecke, dann ist Gute Nacht angesagt, es war ein langer Reisetag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.