Canyoning in den Stuibenfällen (18.05.2015)

Die erste Canyoningtour in dieser Saison, und gleich geht es richtig los: mit 18 Kindern und 3 Erwachsenen gehen Clemens, Hansi und ich in die Stuibenfälle.

Das Wetter ist wunderschön, wir starten den Weg hinauf über den Ministersteig.

Aller Anfang ist schwer, aber schon bald haben wir die Steigung hinter uns uns gehen flach zurück bis zur Staumauer.

Nach einem kurzen Einführungsgespräch gehts los, ins kalte Nass. Zuerst kühlen wir uns ab, dann springen wir ins Grundwasser, der erste Sprung ist gleich eine Herausforderung für den Einen oder Andern.

Aber alle schaffen den Sprung und wir schimmen zur ersten Abseilstelle.

3 Stationen sind gleich aufgebaut, bei 21 Personen ist das schon notwendig.

Überraschend gut und flüssig geht die ganze Aktion und schon bald gehen wir weiter, zur zweiten und letzten Abseilstelle. Dort wird wieder über 3 Stationen abgeseilt, dann können die Stricke versorgt werden.

Jetzt ist nur mehr springen am Programm, gleich der erste Sprung ist toll, wieder eine Herausforderung, aber allen macht es Spaß.

Dann gehen wir ein Stück dem Bachbett entlang, dann kommen die Abschlusssprünge. Diese sind noch einmal richtig toll und eigentlich das Highlight der Tour, besonders der letzte Sprung muss gut gestartet werden.

Alle 21 Gäste haben wir wieder gut durch die Schlucht gebracht, allen, auch den Guides hat es Spaß gemacht.

Und das größte Kompliment gibt es für uns Guides am Schluss… „Das war der beste Tag meines Lebens!!!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.