Hoadl, 2.340m (09.01.2016)

Gestern war großer „Richte-die-Ski-her-Abend“. Aber ausser Waxen ist es dann doch nichts geworden. Trotzdem, die Ski haben die heiße Flüssigkeit begierlich aufgesogen, also war es wohl höchte Eisenbahn. Nebenbei wurden 1-2 Biere vernichtet und Alfons erzählte mir von seinem Entschluss, auf das Hoadl zu gehen, in der Früh. Lange Rede, kurzer Sinn, bald war ausgemacht, wann wir uns in der Früh treffen würden.

Um 6:45 kommt Alfons zu mir herüber, wir bepacken den neuen Skiträger mit den Tourenskien und starten los, Richtung Axamer Lizum. Dort angekommen, sind wir zwar nicht die Ersten, aber viel los ist nicht. Es ist zwar früh, aber es ist doch verdächtig ruhig.

Da wir den bald eintrudelnden Skifahrern nicht den Parkplatz wegnehmen möchten (ausserdem ist es von der Bergbahn untersagt worden), parken wir ein wenig vor dem großen Besucherparkplatz und gehen die ersten Meter über den Parkplatz, zur Piste. Dort legen wir die Ski an und starten los, zuerst noch auf der Piste, später zweigen wir immer wieder auf die rechte Seite ab. Irgendwie, mit ein wenig Phantasie kommt dann sogar noch „Gelände-Feeling“ auf, wenn da nicht so wenig Schnee wäre…

Je weiter wir in die Höhe steigen, desto besser wird die Aussicht auf das Inntal.

Leider nimmt hier auch der Krawall vom Flughafen exorbitant zu, und noch ein Geräusch stört immer wieder die Idylle. Die alte Olympiabahn rattert immer wieder auf der gegenüberliegenden Pistenseite vorbei.

Bei einem Stück müssen wir auf die Piste queren, die höchste Steighilfe einlegen und dann durchbeissen. Doch nach diesem richtig steilen Stück geht es hinauf zum Ziel, dem Hoadl mit dem großen Holzkreut „Für Gott und Heimat“

Wir genießen den Ausblick auf die wenig verschneiten Berge und machen und dann gemächlich zum Hoadl-Haus auf, wo wir uns einen Kaffee mit Torte gönnen.

Die Abfahrt ist dann nochmals für mich eine kleine Herausforderung, ich merke, daß ich diese Bewegungen nicht mehr gewohnt bin. Aber bis zum Saisonende wird das schon wieder…

Tolle Tour, das Wetter war besser als angenommen. Das Richtige zum Einstimmen…

Tourendaten
Aufstiegsdauer: 1:52h
Aufstiegsdistanz: 3,88 km
Höhenmeter: 793m

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.