161022 Wildmoossee

Heute zieh ich bei schönstem Wetter mit meinem Sohnemann aus, den Wildmoossee anzuschauen.

Mit dem Zug fahren wir nach Seefeld, da es schon fast Mittag ist, beschließen wir, gleich Brotzeit zu machen. Dann ziehen wir los auf dem Wanderweg Richtung Wildmoossee.

Der Weg ist schön, im Schatten ist es jedoch immer kalt. Sobald wir wieder in der Sonne gehen sind die Temperaturen angenehm.

Nach ca. 1 Stunde erreichen wir den See, der jedoch fast ausgetrocknet ist. Ich setze mich ein wenig in die Sonne, Letu spielt am Seeufer.

Plötzlich ein panischer Schrei vom Sohnmann, er steckt im Schlamm fest. Er kommt nicht mehr vor und zurück, gottseidank habe ich einen Wanderstock mit, mit dem ich ihn herausziehen kann. Die Schuhe sind schlammverkrustet, die Socken natürlich nass.

Obwohl der See fast ausgetrocknet ist, ist das Ufer noch richtig schlammig. Letu wollt ihr einen Ast holen, dabei ist ihm das Missgeschick passiert.

Also heißt es, Wanderung abbrechen, um rasch zurück nach Hause zu kommen. Wie gehen den gleichen Weg zurück, und erreichen auch bald wieder den Bahnhof.

Lange müssen wir nicht warten, dann kommt auch schon der Zug nach Innsbruck und damit nach Hause.

In Innsbruck machen wir noch einen Zwischenstopp im Café, dann ist auch unser Bus schon da.

Eine schöne Tour mit kleinen Missgeschick, habe uns hat es beiden viel Spaß gemacht. Wir haben die herbstlichen Farben sehr genossen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.