190814 Steingrubenkogel (2.633m)

Wir fahren direkt an ab Werk zur Kemater Alm, dort parken wir das Auto.

Der erste Weg führt uns zum Adolf-Pichler-Haus, dass wir aber links liegen lassen und gleich weiter zur Alpenclubscharte gehen. Der Aufstieg zur Scharte ist immer ein „Tschoach“, aber der muss sein, um die wunderschöne Tour zum Steingrubenkogel zu begehen.

Aber schon bald haben wir den beschwerlichen Weg geschafft und können uns nun auf den schönen Steig freuen. Schnell wird noch das Klettersteigset angezogen, dann kann’s los gehen.

Der erste Teil muss ein wenig abgeklärter werden, dann kommen immer wieder schöne Passagen, die auch spektakuläre Ausblicke zulassen.

Wunderschöne zieht sich der Weg zwischen Türmchen, auf Bändern, durch Risse hinauf zum Gipfel.

Dann sind wir sich schon auf dem Gipfel, mit dem wunderschönen Rundumblick ins Unter- und Oberinntal und auch ins Wipptal.

Lange bleiben wir nicht am Gipfel, es ist kühl, obwohl sich kein Lüftchen regt. Der Abstieg folgt dem gleichen Weg runter, einer der wenigen Klettersteige, bei dem der Auf- und Abstieg ident sind.

In der Alpenklubscharte entledigen wir uns unserer Kletterausrüstung und steigen hinab Richtung Adolf-Pichler-Haus. Das letzte Stück fahren wir auf einer Reise ab.

Ein exklusiver Spaß in den Kalkalpen 😊. Dann setzen wir uns noch in die Sonne, die letzten Sonnenstrahlen tauchen die Berge in eine unwirkliche Farbe ein…

Die wunderschöne Bergtour lassen wir in der Kemater Alm ausklingen, wir sind die letzten Gäste für diesen Tag.

Tourendaten
Gesamtlänge: 10,46 km
Gesamtdauer: 3:55 h
Höhenmeter: 1.017 hm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.