150124 Madeira – Anreise

Früh ausstehen ist angesagt, heute geht es los. Noch gemütlich mit Mama frühstücken, dann klopft auch schon Clemens an die Tür. Wir fahren mit dem Auto zum Flughafen, unsere gut gepackten Rucksäcke gehen ohne Probleme durch, bei der Sicherheitskontrolle werde ich zur Ausnahme mal gefilzt. Aber auch hier keine Probleme.
Auf den ersten Teil der Reise gönnen wir uns gleich ein gutes Frühstück.

Die Flüge selber vergehen wie im Flug, alles läuft wie geschmiert. Hier ein paar Impressionen.

Von Lissabon aus geht es über den Atlantik auf die Insel Madeira. Im Sonnenschein erreichen wir unser Ziel.

Am Flughafen treffen wir noch Duarte, einen Canyonauten aus Madeira, den wir übers Internet kennengelernt haben. Er stattet uns mit vielen Tipps und Tricks zum Canyoning, aber auch Wandern aus.
In einem kleine Mini-Mercado statten wir uns noch mit Lebensmitteln aus, dann geht es endlich ins Guesthouse. Eine nette kleine Unterkunft im Norden der Insel. Eine Frau empfängt uns und zeigt uns das Zimmer und erklärt alles, das wichtig ist.
Nach so einem Tag ist man klarer weise müde, aber der Rucksack für morgen will noch gepackt werden.

Nach so einem Tageswerk schmeckt dann das lokale Bier auch besonders gut…

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.