180406 MTB Umbrüggler Alm

Es ist Freitag, das Wetter ist schön. Ich bin wie immer mit dem Radl auf die Arbeit gefahren, da bietet sich eine kleine Runde vor dem Nachhauseweg an. Mein Ziel ist die Umbrüggler Alm, und von dort dann weiter Richtung Mühlau.

Von der Arbeit muss ich ein paar Meter durch die Stadt radeln, dann bin ich schon in Hötting. Von dort fahre ich hinauf zum Planötzenhof. Erinnerungen an letzte Jahr, als wir die Bergwerkstour gemacht haben, kommen auf.


Der Weg ist gut zu fahren, bis hierher war es Asphalt, nun kommt Schotter, den ich viel lieber fahre. Stetig geht der Weg aufwärts, über ein paar Kehren erreiche ich den Höttinger Graben. Dort sind noch Lawinenreste vom Winter zu sehen, hier muss ich das Rad schultern und über die Schneereste tragen. Da die Strecke aber kurz ist, ist das eine willkommene Abwechslung.


Bald schon stehe ich vor der Umbrüggler Alm, hier ist heute die Hölle los, das schöne Wetter macht sich bemerkbar. Bei diesen Massen habe ich gar keine Lust auf eine Einkehr, daher setze ich meinen Helm auf und fahr weiter, nun zur Hungerburg.

Eine richtige Autobahn wurde hier angelegt, für die Wanderer und Radfahrer.

Doch teilweise ist der Weg dann sehr ruppig, also kann man es nicht richtig „krachen“ lassen.


In Innsbruck klaube ich dann noch ein paar Geocaches auf, und mache mich quer durch die Stadt auf, nach Hause zu fahren. Die letzten Meter über den Pfaffensteig sind dann immer das „Highlight“, obwohl kurz, ist es immer wieder eine Herausforderung, hier hoch zu radeln.

Tourendaten
Gesamtlänge: 20.25 km
Gesamtdauer: 2:55 h
Höhenmeter: 812 m

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.